String Flossing vs Wasser Flossing

String Flossing vs. Water Flossing 1

Zweimal tägliches Zähneputzen ist zweifellos eine ausgezeichnete Angewohnheit für die Mundhygiene, aber nur Zähneputzen allein reicht nicht aus, um Speisereste zu entfernen und Plaque und Bakterien aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen.

Jüngsten Studien zufolge empfehlen mehrere Zahnärzte die Verwendung von Waterpik/Wasserflosser. Ein Waterpik oder Wasserzahnseide ist ein Mundreinigungsgerät, das Plaque und Nahrungspartikel zwischen den Zähnen und dem Zahnfleischrand mit einem Wasserstrahl reinigt und dabei hilft, Speisereste zu entfernen, die mit dem Zähneputzen nur schwer zu entfernen sind. Es ist klinisch effektiver als Air Flossing und String Flossing zur Entfernung von Plaque.

Was ist besser - Wasserflossing oder String Flossing?

Der Begriff "Water Flossing" und "String Flossing" sind eng miteinander verwandt, mit einem kleinen Unterschied. Beide helfen, den Zahnbelag und das Zahnfleisch zu reinigen, um das Risiko von Zahnfleischentzündungen und Karies zu verringern. Zahnärzte empfehlen Wasser Zahnseide gegenüber Zahnseide mit Schnüren, da Wasserzahnseide eine bessere und fortschrittlichere Technik für die Zahnpflege ist. Pflege. Es kann 99,9% der Bakterien von den Zähnen entfernen.

Waterpik (ein Markenname) oder Water flossing ist eine bessere Art, Ihre Zähne zu reinigen. Ein Waterpik/ Water Flosser ist ein Gerät, das mit Druck Wasser zwischen die Zähne sprüht, während ein String Flosser die Zähne mit einem Faden reinigt. Die Waterpik/Wasserzahnseide entfernt, wie herkömmliche Zahnseide, Nahrung aus den Zahnzwischenräumen.

Welche Art von Waterpik/Wasser-Flosser ist die beste für Sie?

Es ist klinisch erwiesen, dass Wasserzahnseide weitaus effektiver bei der Reduzierung von Zahnfleischentzündungen, der Reinigung des Zahnfleisches und der Entfernung von Plaque ist als normale Zahnseide. Wenn Sie sie nur eine Minute pro Tag benutzen, erhalten Sie gesündere Zähne als durch regelmäßiges Zähneputzen.

Flossers, die mit dem ADA-Siegel (American Dental Association) geprüft wurden, sind sicherer und effektiver bei der Entfernung von Plaque. Wasser-Zahnseide mit ADA-Siegel kann das Risiko von Karies und anderen Zahnfleischerkrankungen senken und auch Zahnfleischentzündungen im Frühstadium reduzieren.

In einer von Waterpik durchgeführten Studie verwenden Menschen ungewöhnliche Dinge wie Gabeln, Stifte, harte Papiere und Fingernägel, um in den Zähnen festsitzende Lebensmittel zu entfernen; diese Gewohnheiten verursachen später Schmerzen, Blutungen und sogar Zahnfleischentzündungen.

Wem wird die Verwendung eines Waterpiks empfohlen und warum?

Jeder kann Waterpik oder Wasserzahnseide verwenden, aber in einigen Fällen empfehlen Zahnärzte, Waterpik statt normaler Zahnseide mit Schnüren zu verwenden.

  • Wenn der Patient Tragen von ZahnspangenDa es in diesem Fall nicht möglich ist, angeschlagene Nahrung von den Zähnen zu entfernen, wird dem Patienten vorgeschlagen, statt Zahnseide eine Wasserzahnseide zu verwenden, da diese perfekt für die Reinigung des Bereichs um die Zahnspange geeignet ist.
  • Wenn der Patient hat Kronen, dann muss er eine Tiefenreinigung benötigen, um die Mundgesundheit zu erhalten. Gekrönte Zähne sind immer noch anfällig für Karies; Waterpiks können eine bessere Option sein, um jegliche orale Probleme zu vermeiden.
  • Waterpiks oder andere Wasserflosser werden vorgeschlagen nach Zahnimplantate um die Ansammlung von Plaque um das Implantat herum zu verhindern. Studien haben bewiesen, dass Waterpik oder andere Mundduschen wirksam sind. Tägliche Verwendung von Zahnseide ist wichtig, um die Anhäufung von Plaque an der Stelle jedes Implantats zu verhindern.

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, unsere Zähne regelmäßig zu putzen und mit Zahnseide zu reinigen. Dennoch zweifeln viele Menschen daran, ob Wasserzahnseide und traditionelle Zahnseide dasselbe sind. Wir haben viele Informationen über beide Techniken gesammelt und die Techniken verglichen, um die Zweifel auszuräumen und festzustellen, welche Technik besser ist und warum.

Traditionelle Zahnseide

Bei der traditionellen Zahnseide verwenden wir ein dünnes Stück Schnur und führen es durch die Zähne, wobei wir nach und nach den Zahnbelag und andere Nahrungspartikel zwischen den Zähnen abstreifen.

Es gibt mehrere Vorteile der Anwendung dieser Technik, wie zum Beispiel

  • Einfach zu bedienen
  • Günstig und leicht für die Tasche
  • Leicht verfügbar
  • Eine effektive Methode zum Entfernen von Speiseresten

Trotz dieser Vorteile gibt es auch viele Nachteile zu dieser Methode wie-

  • Kann nicht jeden Mundwinkel erreichen
  • Manche Menschen finden es schwierig, mit
  • Es kann manchmal zu Blutungen kommen.
  • Bei manchen Menschen kann es auch zu einer Empfindlichkeit des Zahnfleisches führen.

Ein Waterpik oder Wasserzahnseide

Ein Waterpik ist ein Gerät, das speziell für die Reinigung der Zähne mit einem Wasserstrahl entwickelt wurde, der Plaque und andere Nahrungspartikel sanft entfernt. Der Wasserdruck kann entsprechend dem Komfort einer Person bei der Reinigung von Zahnfleisch und Zähnen eingestellt werden.

Diese neue Technologie ist in vielerlei Hinsicht besser als die ältere Technik, denn sie ist

  • Einfach zu bedienen
  • Sehr hilfreich für Personen, die eine Zahnspange tragen oder andere zahnärztliche Arbeiten durchführen lassen.
  • Kann leicht die Bereiche reinigen, die bei herkömmlicher Zahnseide schwer zu erreichen sind

Obwohl es mehrere Vorteile für unsere Zahngesundheit hat, finden einige Leute es schwierig, auch zu verwalten, da es ein bisschen teuer im Vergleich zu traditionellen String Flossing, die ziemlich billig ist. Es beginnt bei $70 im Voraus. Aber wenn wir bemerken, ist es nichts im Vergleich zu zukünftigen Zahnarztrechnungen.

Wann sollte ich Zahnseide verwenden?

Es stellte sich die Frage, wann man Zahnseide benutzen sollte, vor dem Zähneputzen oder danach?

Laut der amerikanischen Zahnärztevereinigung sind beide Wege in Ordnung, ob man Zahnseide vor oder nach dem Zähneputzen benutzt. Das Hauptanliegen ist Ihre Mundgesundheit. Die Statistik des Zentrums für Krankheitskontrolle und Mundgesundheit zeigt, dass etwa 90% der Gesamtbevölkerung Amerikas Karies hat. Die Hälfte der Menschen über 30 Jahre hat eine Zahnfleischerkrankung.

Um zukünftige Zahnarztbesuche und Zahnprobleme zu vermeiden, muss man es sich zur Gewohnheit machen, Wasserpicks oder andere Wasserflosser in der täglichen Routine zu verwenden. Im Jahr 2013 zeigte eine Studie, dass das Bürsten zusammen mit der Verwendung von Wasserzahnseide bei der Entfernung von Plaque und der Reinigung der Zähne effektiver ist als das Bürsten mit Zahnseide.

Die ADA empfiehlt, Zahnseide zu einem Teil Ihres Lebens zu machen, damit Sie Ihr Lieblingsessen und Ihr Lächeln ein Leben lang genießen können.

Aktuelle Statistiken zu Zahngesundheit und Mundkrankheiten

  • Nach Angaben der FDI (World Dental Federation) leiden weltweit über 3,9 Milliarden Menschen an oralen Erkrankungen.
  • Menschen im Alter von 35 bis 45 Jahren haben ihre Zähne aufgrund von Zahnfleischerkrankungen verloren, das sind fast 15 bis 20 %.
  • Kinder unter 5 Jahren haben Karies in ihren Milchzähnen (Milchzähne).
  • Überall auf der Welt haben 30% der Menschen im Alter keine natürlichen Zähne.
  • 100% der Erwachsenen und 60 bis 90% der Schulkinder leiden an oralen Erkrankungen, wie Schmerzen und Karies.
  • Etwa 23% der Kinder im Alter von 2 bis 11 Jahren haben unbehandelte Zahnkaries, und die Erkrankung ist bei Kindern aus einkommensschwachen Familien noch stärker ausgeprägt.

Es wird erwartet, dass diese Zahlen aufgrund mangelnder Zahnpflege und erhöhter Aufnahme von zuckerhaltigen Getränken und Lebensmitteln noch steigen werden. Nicht nur Zahnprobleme, sondern die Zunahme des Zuckerkonsums hat auch zu anderen schweren Krankheiten geführt. Zahnkaries (Karies) ist die häufigste und am viertteuersten zu behandelnde Mundkrankheit.

Warum empfehlen Zahnärzte Wasserzahnseide?

Zahnärzte auf der ganzen Welt betonen die Verbesserung der Essgewohnheiten und die Umsetzung gesunder Gewohnheiten wie regelmäßiges Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide im Leben. Im Jahr 2013 startete die ADA eine weltweite Bewegung (Action for Dental Health) zur zahnärztlichen Versorgung von Menschen, die an Mundkrankheiten leiden. In den meisten Fällen kann die Situation durch Prävention und richtige Pflege verbessert werden.

Der Zahnarzt sagt: "Zahnseide wird einen Unterschied machen."

Um die schweren Bedingungen einer schlechten Mundgesundheit zu sehen, Zahnärzte müssen eine Wasserzahnseide haben im Badezimmer. Denn mit herkömmlicher Zahnseide ist es unmöglich, in die harten Ecken des Mundes zu gelangen, und die meisten Bakterien siedeln sich in den engen Räumen wie zwischen den Zähnen und unter dem Zahnfleisch an. Keine Zahnseide mit Gewinde oder winzige Bürstchen könnten diese engen Räume reinigen.

Ein paar Worte von Experten

Zahnärzte sagen, wenn traditionelle Zahnseide nicht gut für Sie funktioniert, dann sollten Sie für bessere Ergebnisse auf Wasser-Zahnseide umsteigen, denn Ihre Mundgesundheit ist wichtig. Plaque ist ein klebriger Belag, der Millionen von Bakterien enthält; mit Bürsten allein lässt er sich nicht entfernen, daher ist Wasser-Zahnseide die beste Option dafür.

Sind Sie mit Wasser flosser zum allerersten Mal, kein Grund zur Sorge, hier sind einige Anweisungen befolgt werden, während mit Wasser flosser/Wasser Pick-

  1. Füllen Sie den Tank mit warmem Wasser, setzen Sie die Spitze in den Halter.
  2. Stellen Sie den Druck ein des Wassers entsprechend; Sie können zunächst von einem niedrigen Druck ausgehen.
  3. Ein wenig über das Waschbecken gebogen, legen Sie die Spitze in den Mund
  4. Schließen Sie die Lippen, so dass genügend Platz bleibt, um das Wasser aus dem Mund abfließen zu lassen
  5. Schalten Sie das Gerät ein und zielen Sie auf den Zahnfleischrand in der Mitte des Mundes.
  6. Langsam pausieren und fahren Sie dann mit allen Zähnen fort.
  7. Nach vollständiger Reinigung des Mundes, Schalten Sie das Gerät aus und werfen Sie die Spitze aus.
  8. Reinigen Sie nun das Gerät, und Sie sind fertig.

Wenige Hygienegewohnheiten für eine gute Mundgesundheit

Üben Sie diese Hygienegewohnheiten für eine gute Mundgesundheit:-

  • Bürste mindestens zwei Mal am Tag
  • Zahnseide täglich für die richtige Tiefenreinigung
  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Mundspülung zur Reinigung von Speiseresten.
  • Besuchen Sie Ihren Zahnarzt alle sechs Monate.
  • Verbessern Sie Ihre Essgewohnheiten, zuckerhaltige Lebensmittel vermeiden und Getränke
  • Vermeiden Sie die Verwendung von tabak.

Wenn Sie Beschwerden oder Schmerzen in Ihren Zähnen spüren, müssen Sie so schnell wie möglich Ihren Zahnarzt aufsuchen. Das Vermeiden von Zahnproblemen kann in der Zukunft zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Bei diesen Kontrolluntersuchungen müssen Zunge, Rachen, Gesicht, Kopf und Hals sorgfältig untersucht werden.

Um zukünftige Probleme mit der Mundgesundheit zu vermeiden, empfehlen Zahnärzte die Verwendung von Wasser-Zahnseide; diese Geräte sind so einfach zu bedienen, dass sogar ein sechsjähriges Kind sie leicht anwenden kann.

de_DEDeutsch