Unterschied zwischen Brücken und Implantaten

Unterschied zwischen Brücken und Implantaten 1

Der Verlust von Zähnen kann sich direkt auf Ihr Lächeln auswirken. Manchmal wird es der Grund dafür, dass Sie weniger Selbstvertrauen in sich selbst haben. Deshalb ist es besser, Ihre verlorenen Zähne durch eine Zahnbehandlung zu ersetzen. Es hilft Ihnen, Ihr schönes Lächeln und Ihr Selbstvertrauen wiederherzustellen. Aber welche zahnärztliche Arbeit Sie mehr bevorzugen werden, ist ein wesentlicher Faktor vor dem Ersatz der verlorenen Zähne. Hier helfen wir Ihnen, den Unterschied zwischen Zahnbrücke und Zahnimplantat zu erkennen.

Wann müssen Sie eine Zahnbrücke oder ein Zahnimplantat bekommen?

Eine Zahnbrücke oder ein Zahnimplantat sollten Sie nur dann erhalten, wenn Sie einen oder mehrere Zähne verlieren.

Was ist eine Zahnbrücke?

Unterschied zwischen Brücken und Implantaten 3

Wie der Name schon sagt, schafft eine Brücke eine Verbindung zwischen den gesunden Zähnen und füllt die Lücke der verlorenen Zähne mit einem falschen Zahn. Zum Einsetzen der Zahnbrücke ist kein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es handelt sich also um eine weniger schmerzhafte und weniger teure zahnärztliche Arbeit. Es gibt zwei Teile dieser zahnärztlichen Arbeit: falsche Zähne sind als "Pontics" bekannt, und verankernde Krone sind als "Abutment-Zähne" bekannt.

Arten von Zahnbrücken :

Es gibt 4 verschiedene Arten von Zahnbrücken, die wie folgt sind.

1) Traditionelle Brücke :

Diese Art von Brücke wird entweder aus Keramik oder Porzellan hergestellt, das mit Metall verschmolzen wird. Sie wird verwendet, wenn auf beiden Seiten der verlorenen Zähne gesunde Zähne oder Implantate zur Unterstützung der Zwischenglieder vorhanden sind. Die Brücken werden mit Hilfe einer Krone um die gesunden Zähne oder Implantate hergestellt, und die Zwischenglieder werden an der Stelle der verlorenen Zähne eingesetzt. Traditionelle Brücken werden im Vergleich zu den anderen drei Brücken häufiger verwendet.

2) Freitragende Brücken :

Die freitragenden Brücken werden nicht so häufig verwendet wie die traditionellen Brücken. Sie werden verwendet, wenn nur ein Zahn zur Abstützung der Zwischenglieder an der fehlenden Zahnlücke vorhanden ist. Diese Art von Brücke wird im hinteren Teil des Mundes nicht empfohlen.

3) Maryland Bonded Bridges :

Die Maryland-Brücken bestehen aus einem falschen Zahn, der mit einem Satz von Flügeln auf beiden Seiten verbunden ist. Die Flügel müssen die falschen Zähne mit anderen Zähnen auf beiden Seiten des verlorenen Zahnes verbinden, um sie an die Stelle des verlorenen Zahnes zu setzen. Diese Art von Brücke wird auch nicht so standardmäßig verwendet wie die traditionelle Brücke.

4) Komposit-Brücken :

Komposit-Brücken sind sehr einfach in Ihrem Mund einzusetzen. Sie besteht aus Komposit-Bonding-Material, das direkt an der Stelle des verlorenen Zahns eingesetzt werden kann. Das Komposit-Bonding-Material ist ein Kunststoffzahn, der mit Material gefüllt ist. Sie müssen mit dieser Art von Brücke vorsichtig sein, da das Material des Kunststoffzahns von schlechter Qualität ist. Daher wäre es am besten, wenn Sie einen Verstärkungsdraht oder ein Band verwenden, um sie zu unterstützen und ihnen mehr Festigkeit zu verleihen.

Wie funktionieren Zahnbrücken?

Wenn Sie zum ersten Mal eine Brücke tragen, präpariert Ihr Zahnarzt die benachbarten Zähne. Bei dieser Vorbereitung wird der Zahnschmelz entfernt, um den Platz zu schaffen, damit die Krone richtig auf die Rückseite der Zähne passt. Ihr Zahnarzt nimmt dann den Abdruck Ihrer Zähne und gibt ihn an den Zahntechniker für die Herstellung von Kronen, Brücken und Zwischengliedern. Ihr Zahnarzt fertigt eine provisorische Brücke an, um Ihre beschädigten Zähne und Ihr Zahnfleisch zu schützen.

Beim zweiten Besuch entfernt Ihr Zahnarzt die provisorische Brücke. Und passt dann eine neue Metall- oder Porzellanbrücke an und prüft sie, um den richtigen Sitz zu gewährleisten. Möglicherweise müssen Sie Ihren Zahnarzt für einige Zeit besuchen, um zu prüfen, wie das Metallgerüst sitzt.

Angenommen, Sie haben eine festsitzende Brücke; der Zahnarzt zementiert die Brücke vorübergehend für ein paar Wochen, um sie zu sichern. Nach ein paar Wochen zementiert er Ihre Brücke dauerhaft.

Vorteile von Zahnbrücken :

  • Erschwinglich :

Die Zahnbrücken sind eine günstige zahnärztliche Arbeit. Die anderen zahnärztlichen Arbeiten sind teurer als Zahnbrücken. Daher ist diese zahnärztliche Arbeit die beste Option für Menschen, die sich die anderen teuren zahnärztlichen Arbeiten nicht leisten können.

  • Einfache Methode :

Um eine Zahnbrücke zu tragen, gibt es ein unkompliziertes Verfahren. Ein chirurgischer Eingriff ist für das Tragen der Zahnbrücke nicht erforderlich. So hat es auch eine schmerzlose Methode im Vergleich zu den anderen zahnärztlichen Arbeiten.

  • Reinigung :

Sie können die Brücke wie die anderen Zähne beim Zähneputzen reinigen. Sie muss beim Zähneputzen nicht entfernt werden, da andere Zähne oder Implantate sie stützen.

Nachteile von Zahnbrücken :

  • Unangenehm :

Die Zahnbrücken sind wegen ihres äußeren Aussehens unangenehm. Sie wirken nicht wie ein echter Zahn.

  • Ersatz

Zahnbrücken sollten nach einigen Jahren gewechselt werden. Sie sollten alle 5-7 Jahre gewechselt werden.

  • Beschädigung der natürlichen Zähne :

Der Nachbarzahn wird stark präpariert. Es wird eine beträchtliche Menge der Zahnoberfläche von den benachbarten Zähnen entfernt. So kann es in der Zukunft zu Karies kommen.

[amazon bestseller="Zahnseide für Brücken und Implantate" items="3″]

Was ist ein Zahnimplantat?

Unterschied zwischen Brücken und Implantaten 4

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die aus Titan gefertigt ist. Sie hilft dem Implantat, sich mit dem Kieferknochen zu verbinden und stützt eine Krone. Nach dem Einsetzen des Implantats beginnen die Zahnärzte mit der Operation. Und dann verschmelzen sie es im Kieferknochen. Wenn der Verschmelzungsvorgang abgeschlossen ist, verbindet der Zahnarzt den Pfeilerzahn mit dem Pfostengerüst.

Arten von Zahnimplantaten :

Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Zahnimplantaten, die wie folgt sind.

1) Enossale Implantate :

Diese Art von Implantaten wird am häufigsten verwendet. Sie sind wie eine kleine Schraube geformt. Um diese Implantate einzusetzen, müssen Sie sich drei Operationen unterziehen. In der ersten Operation werden die Implantate direkt in den Kieferknochen eingepflanzt. In der zweiten Operation wird der Pfosten erst mit dem Implantat verbunden, wenn das Zahnfleischgewebe verheilt ist. Und in der letzten Operation wird der künstliche Zahn auf den Pfosten gesetzt.

2) Subperiostale Implantate :

Die subperiostalen Implantate werden unter das Zahnfleisch und entweder auf oder über den Kieferknochen gesetzt. Diese Art von Implantaten ist für Menschen geeignet, die nicht genügend gesunden Kieferknochen haben. Beim Einsetzen dieser Implantate setzen die Zahnärzte den Metallrahmen auf den Kieferknochen und unter das Zahnfleischgewebe. Der Rahmen wird am Kieferknochen befestigt, während das Zahnfleisch heilt. Und dann wird der künstliche Zahn an dem Pfosten befestigt.

Wie funktionieren Zahnimplantate?

Für das Tragen von Zahnimplantaten müssen Sie einen oralchirurgischen Eingriff durchlaufen. Während der Operation wird Ihr Zahnarzt ein kleines Loch in Ihren Kieferknochen bohren. Und dann schraubt er die Basis vorsichtig in den Knochen. Dann wird der Zahnarzt Ihr Zahnfleisch über das Implantat legen, damit es schnell einheilt.

Nach der Einheilung des Zahnfleisches ist ein zweiter Eingriff erforderlich, um den Konnektor an der Spitze des Implantats anzubringen. Zum Schluss wird die Krone mit einer kleinen Schraube und speziellem Zahnzement auf die Spitze des Verbinders gesetzt.

Vorteile von Zahnimplantaten :

  • Natürliches Aussehen :

Zahnimplantate sehen aus wie natürliche Zähne. Sie sind stark genug und stabil an ihrem Platz.

  • Keine Wirkung auf andere Zähne :

Andere Zähne sind davon nicht betroffen. Sie brauchen sich also keine Sorgen über Karies oder andere Probleme zu machen, die in der Zukunft auftreten können.

  • Schützen Sie Ihr Jawbone :

Zahnimplantate regen das natürliche Wachstum des Knochens an und verhindern den Knochenabbau. Andernfalls führt der offene Raum an der Stelle des fehlenden Zahns zu einer Schädigung des Kieferknochens.

  • Keine Beanspruchung der Zähne :

Die Zahnimplantate brauchen keine Abstützung wie die Brücken. So können die anderen gesunden Zähne unbelastet bleiben.

Nachteile von Zahnimplantaten :

  • Chirurgie :

Um die Zahnimplantate in einen verlorenen Zahn einzusetzen, müssen Sie die Operation durchlaufen. Ohne eine Operation ist es unmöglich, Zahnimplantate zu tragen.

  • Zeitaufwendige Methode :

Es braucht Zeit, um an der Stelle des fehlenden Zahns richtig zu sitzen. Es dauert mindestens 3-6 Monate.

  • Teuer :

Zahnimplantate sind auch für einen verlorenen Zahn teuer, da sie durch die Operation für das Tragen der Implantate gehen müssen.

Der Unterschied zwischen Zahnbrücken und Zahnimplantaten :

Hier besprechen wir die Unterschiede zwischen Zahnbrücken und Zahnimplantaten. Sie sind wie folgt angegeben:

Nein. Punkte Zahnbrücken Zahnimplantate
1 Dauerhaftigkeit Brücken können für einen Zeitraum von 5-7 Jahren halten. Implantate können mehr als 15 Jahre halten.
2 Wirkung auf die Zahngesundheit Sie werden in Zukunft die Ursache für Karies sein. Sie haben keinen Einfluss auf die Mundgesundheit.
3 Verfahren Zeit Es dauert 2-3 Wochen, bis die Brücke an der Stelle des verlorenen Zahns richtig sitzt. Es dauert 3-6 Monate, bis das Implantat an der Stelle des fehlenden Zahns richtig sitzt.
4 Preis Sie sind im Vergleich zu anderen zahnärztlichen Arbeiten kostengünstiger. Sie sind im Vergleich zu Zahnbrücken teurer.
5 Erscheinungsbild Zahnbrücken können nicht wie natürliche Zähne aussehen. Zahnimplantate sehen aus wie natürliche Zähne.

Letzte Worte :

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie den Unterschied zwischen Zahnbrücken und Zahnimplantaten erkennen. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei der Entscheidung hilft, welches die beste zahnärztliche Arbeit für Sie ist. Aber es ist notwendig, mit Ihrem Zahnarzt zu konsultieren, welche zahnärztliche Arbeit für Ihre Mundgesundheit vorzuziehen ist.

Schreibe einen Kommentar

de_DEDeutsch